Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisverband Gießen

Mehr Natur in der Stadt !

Naturnahe Elemente für Tiere und Pflanzen in Siedlungen entwicklen

Wie helfen wir der Stadtnatur?

Fakten, Tipps und Anregungen

Bäume und blühende Grünflächen verbessern das Stadtklima, dämpfen Lärm, filtern Schadstoffe aus der
Luft und dienen vielen Tieren als Zufluchtsort, Nahrungsquelle und Kinderstube. Naturnahe Flächen und Elemente in Siedlungen bereichern alle Bewohner, gute Gründe für den BUND, diese zu schützen und zu entwickeln.

Reptilien- und Insektenmauern, Insektenweideflächen, Bienennisthilfen, Blühflächen einsäen, naturnah gärtnern - viele Möglichkeiten, Natur ind die Siedlung zurück zu holen!

BUND Gießen entwickelt mit Fa. RINN Beton "Naturmauer"

Derr BUND Kreisverband Gießen kooperiert mit der in Heuchelheim bei Gießen ansässigen Firma RINN Beton bei der Erstellung einer Mauer mit vielen ökologischen Nischen. Das naturnahe Gartenelement soll aus von RINN hergestellten Kunststeinen im RINN - Ideengarten entstehen. Dieses firmeneigene Gelände für Beispiele der Gartengestaltung mit RINN - Produkten wird so zum Ideengeber für die Anlage von "Naturmauern". Diese Gartenlemente haben Hohlräume und Eigenschaften von Mauern aus aus gewachsenem Stein und bieten so vielen verschiedenen Tieren und Pflanzen wie Reptilien, Wildbienen und Farnen Lebensraum.

Broschüre Lebensraum Garten

Die österreichische Organisation Global 2000 hat eine informative Broschüre zum Thema Natur im Garten heraus gebracht.

BUND-Bestellkorb