Willkommen beim BUND-Kreisverband Gießen

Aktive im BUND Kreisverband Gießen

 


Direktkontakt Geschäftsstelle:

amalkmus@bund-giessen.de

Mobil 0178 - 808 6148

 

 

18. Januar 2017

Newsletter Januar 2017

Neues und Interessantes für Freunde und Freundinnen der Erde vom BUND Kreisverband Gießen.

mehr

14. Dezember 2016

Newsletter Dezember 2016

Neues und Interessantes für Freunde und Freundinnen der Erde vom BUND Kreisverband Gießen.

mehr

14. Dezember 2016

Bildergalerie: BUND Aktion Obstbäume pflanzen und pflegen - nächster Aktionstermin: 14.1.2017 - Infos über Geschäftsstelle

14. Dezember 2016

BUND Hessen fährt zur Demonstration "Wir haben es satt!" am 21.1.2017 nach Berlin - Busstopp mit Zustieg in Gießen! einem Bus nach Berlin fahren.

Termin vormerken und rechtzeitig einen Platz im Demo-Bus sichern!

Alle wichtigen Informationen:

Busfahrt mit dem BUND Hessen von Frankfurt nach Berlin (mit Zustieg in Gießen und Alsfeld):

  • 4.00h Start an der Südseite des Frankfurter Hauptbahnhofs, Mannheimer Straße.
  • ca. 4.45h Zustieg in Gießen am Messeplatz (an der Ringallee)
  • Zurück geht’s ab Berlin um 17.00 Uhr (genaue Zeit und Abfahrtsort werden noch bekannt gegeben).

Investition: Die Busfahrt kostet für die Hin- und Rückfahrt insgesamt 25 Euro für Erwachsene und 15 Euro für Kinder / Jugendliche / Schülerinnen und Schüler sowie Studierende und Auszubildende. Wir gestalten den Preis bewusst niedrig, damit möglichst Viele mitreisen können. Wer uns etwas zur Kostendeckung in den „Demo-Bus-Topf” spenden möchte, darf dies gerne tun.
Anmeldung:Die Anmeldung erfolgt schriftlich bei Annette Strohmeyer (annette.strohmeyer@bund-hessen.de) unter Angabe des vollständigen Namens, der Handynummer für den Demo-Tag und des Zustieg-Ortes.
Der Platz im Bus ist nach dem Zahlungseingang verbindlich reserviert: Bankverbindung: BUND Hessen, Triodos Bank N. V. Deutschland,  IBAN DE92 5003 1000 1003 6810 05, BIC TRODDEF1 – Verwendungszweck: Demo Berlin und Namen der mitreisenden Person (sehr wichtig!).
  Demo: Ankunft ca. 11.30h in Berlin, Auftakt um 12 Uhr auf dem Potsdamer Platz, Abschlusskundgebung  ca. 14 Uhr

Gesamtes Demo-Programm auf wir-haben-es-satt.de

Hintergrundinfo: http://www.bund-hessen.de/themen_und_projekte/gentechnik/wir_haben_es_satt_2017/

13. Januar 2017

Treffen zum Thema TERRA PRETA

Der TERRA PRETA - Stammtisch trifft sich wieder:

Freitag, den 3.2.2017, 18.00 Uhr

Wassersportverein (WSV) Hellas 1920 Gießen e.V.

Wißmarer Weg 125
35396 Gießen

E-Mail: kontakt@wsv-hellas.de wsv-hellas.de

Tel.: (0641) 38 94 33

Kontakt:
Gerd Wiesmeier
Mozartstr. 2
35440 Linden
mobil: 0178 - 61 51 001
e-mail: gf.wiesmeier@t-online.de

15. November 2016

Newsletter November 2016

Neues und Interessantes für Freunde und Freundinnen der Erde vom BUND Kreisverband Gießen.

mehr

14. Oktober 2016

BUND KV Gießen übernimmt Pflege einer Streuobstwiese bei Gießen

Jetzt ist Apfelzeit (Bild: W. Wenzel)

Der BUND Kreisverband Gießen hat im Rahmen eines groß angelegten Vorhabens der Stadt Gießen in Zusammenarbeit mit der Landschaftspflegevereinigung Gießen e. V. zur Pflege und Reaktivierung von Streuobstflächen nördlich von Gießen (beidseits der Marburger Straße) eine Fläche zur Pflege und Neupflanzung von Streuobst übernommen. Unsere Fläche liegt in Nachbarschaft zur Gießener Brauerei. Wir wollen dort demnächst neue Streuobstbäume pflanzen und die bestehenden Altbäume schneiden. Außerdem soll auf der Fläche aufkommender Gehölzbewuchs entfernt werden, damit sie wieder beweidet oder gemäht werden kann. Für Aktive auf den Flächen sollen Einführungen in den Obstbaumschnitt vor Ort erfolgen. Wer interessiert ist, hier mit zu machen, meldet sich bei der BUND KV GI Geschäftsstelle unter amalkmus@bund-giessen.de.

5. August 2016

Stellungnahme des BUND-Bundesverbandes zur ARD-Sendung "Exclusiv im Ersten: Der Kampf um die Windräder – Die Auswüchse der Boombranche"

Die ARD hat am Montag 1.8.2016 in der Reihe "Exclusiv im Ersten" einen Beitrag über die angebliche Verquickung des BUND mit der Windkraftlobby gesendet. Dieser Beitrag war einseitig, tendenziös und hat eine Reihe von Vorwürfen gegen den BUND erhoben, die allesamt vollkommen haltlos sind. Der Bundesverband hat deshalb eine Stellungnahme zu der Sendung erstellt.

Hier geht´s zur Stellungnahme

... und mehr zum Thema Windkraft

30. Juni 2016

BUND Frankfurt veröffentlicht neues Magazin "großstadtgrün" zum Thema Streuobst

Streuobst-ein wunderbares Stück Landschaft

Der BUND Frankfurt hat in der Reihe "Großstadtgrün" ein neues Magazin zum Thema Streuobst rund um Frankfurt und darüber hinaus veröffentlicht.

Das Heft kann online angeschaut oder gegen eine Schutzgebühr von 5,- € beim BUND FFM bestellt werden.

hier geht´s zum Magazin



  • Mitglied werden
  • Online spenden
Suche