Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisverband Gießen

Radtour durch zwei Bachtäler des Gladenbacher Berglands fand viel Zuspruch

03. September 2019

BUND Kreisverband Gießen und ADFC Gießen führten Radwanderung durch.

Zu einer geführten Radtour durch Fohnbachtal und mittleres Verstal hatte der BUND Kreisverband Gießen zusammen mit dem ADFC Gießen am vergangenen Samstagmittag eingeladen. Bei der Rundfahrt folgten rund 20 interessierte Teilnehmer*innen den Ausführungen der Referent*innen, Andrea Malkmus (BUND Gießen) und Bettina Speiser (ADFC). Es wurde eine Einführung in die Landschaftsgeschichte des Gladenbacher Berglands und die Entstehung und Nutzung der Täler gegeben. Besonders hingewiesen wurde auf die historischen Besonderheiten im ehemaligen „Dreiländereck“ Preußen, Hessen-Darmstadt und Hessen-Kassel, wo die Kulturlandschaft und auch die Dorfstruktur durch die jeweiligen Erbsitten geprägt wurden.

Die interessierten Teilnehmer erfuhren Details über verschiedene Pflanzen, die Struktur von Fließgewässern und Nutz- und Wildtiere. Die unterschiedlichen geologischen Talformen wurden beim Durchradeln deutlich. Auf dem Rückweg wurde noch ein Abschnitt des Salzbödetals durchquert und eine längere Rast im Café Schönemühle am Ortsrand von Salzböden eingelegt. Dann ging es zügig an der Lahn abwärts zurück nach Gießen.

Der ADFC wies auf sein Tourenangebot im Internet unter www.adfc-giessen.de/touren hin und würde sich auch über neue Tourenleiter freuen. Auch der BUND Kreisverband Gießen bietet noch weitere Exkursionen in diesem Jahr an, alle Termine unter www.bund-giessen.de/termine .

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb