BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


13. Juli 2015

BUND KV Gießen veranstaltet Exkursion zum Feuchtbiotop "Sellnberg"

Feuchtbiotop "Sellnberg" in Gießen - Wieseck

Feuchtbiotop "Sellnberg" in Gießen - Wieseck

Dieses an den Flusslauf der Wieseck angeschlossene Nebengewässer wurde neu angelegt und bepflanzt. Eine neue Wegeführung soll die Spaziergänger an der Wieseck so führen, dass keine Beeinträchtigung von störungsempfindlichen Tier- und Pflanzenarten mehr vorkommen kann. Das Büro Planwerk aus Nidda hat die Konzeption des Lebensraumes vorgenommen und erläutert die bisherige Entwicklung sowie notwendige weitere Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen. Durch die langanhaltende Dürre sind etwa Ersatzpflanzungen für Gehölzbiotope erforderlich. Die aktuelle Besiedlung durch Tiere und Pflanzen wird vor Ort vorgestellt. Auch kritische Sachverhalte wie die Eignung als Teichhuhn - Lebensraum, die Wegeführung und Abfallablagerungen im Umfeld des Biotops werden diskutiert. Der BUND Kreisverberband Gießen lädt alle Interessierten herzlich ein, vorbei zu kommen, die Veranstaltung ist kostenfrei, wir freuen uns aber über eine Spende vor Ort.


Quelle: http://kreisverband-giessen.bund.net/nc/presse/pressemitteilungen_kreisverband_giessen/detail/artikel/bund-kv-giessen-veranstaltet-exkursion-zum-feuchtbiotop-sellnberg/