BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


1. September 2007

Bio-Eis - die natürliche Erfrischung

Kategorie: Lebensmittel

Dass Erdbeereis nach Erdbeere aussieht und schmeckt, hat nicht unbedingt mit Erdbeeren zu tun. Herkömmliches Speiseeis enthält viele künstliche Zusatzstoffe. Sie erzeugen Geschmack, Farbe, Konsistenz und machen das Eis lange haltbar. Bio-Eis bietet dagegen eine natürliche, gesunde und geschmackvolle Alternative, so der der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).

Fruchtaromen stammen bei Bio-Eis nicht aus dem Chemielabor, sondern tatsächlich aus einem hohen Anteil von Erdbeeren, Zitronen oder Pfirsichen. Für den süßen Geschmack sorgen ökologisch angebaute Zuckerrüben oder Vollrohrzucker, für die Farben natürliche Stoffe, zum Beispiel aus Rote Bete, für den zarten Schmelz Emulgatoren aus Bio-Eiern und Johannisbrotkernmehl. Auch Zutaten wie Milch und Sahne kommen beim Bio-Eis aus ökologischer Herstellung ohne Gift und Gentechnik.

Der deutsche Markt für Speiseeis wird von wenigen Großkonzernen dominiert. Bio-Eis ist dagegen fast noch ein Geheimtipp. Lange Zeit boten nur wenige Firmen und Geschäfte den natürlichen Eisgenuss an, meist nur in abgepackter Form. Erst in den letzten Jahren hat sich das langsam verändert. Mittlerweile führen die meisten Naturkostläden und Bio-Supermärkte auch Bio-Eis in ihrem Sortiment.

Die BUND-Ökotipps sind kostenlos zum Abdruck freigegeben. Der BUND muss als Quelle erkennbar sein.

Stand: September 2007


Quelle: http://kreisverband-giessen.bund.net/nc/oekotipps/detail/browse/3/artikel/bio-eis-die-natuerliche-erfrischung-35/