BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


1. September 2007

Schwimmteiche: natürliches Badevergnügen für Mensch und Tier

Kategorie: Garten

Eine naturnahe Alternative zum gechlorten Swimmingpool im Garten ist der so genannte Schwimmteich. Dieser bietet nicht nur dem Menschen im Sommer eine angenehme Abkühlung. Da er ganz ohne Chemie auskommt, ist er zudem Lebensraum für viele Wasserpflanzen und -tiere, wie Wasserschnecken, Krebse und Muscheln, meint der BUND. Zwischen den Pflanzen im flachen Uferwasser finden auch Frösche Unterschlupf und legen Libellen ihre Larven ab.

Die Baukosten eines Schwimmteichs sind zwar höher als die eines Pools - sie liegen bei einem 40 Quadratmeter großen Teich je nach Ausstattung bei rund 30.000 Euro. Es gibt jedoch keine weiteren Betriebskosten. Eigenleistungen beim Bau sind möglich und sparen Geld. Fachmännische Beratung ist allerdings unverzichtbar, denn die Anlage eines optimal funktionierenden Schwimmteichs ist nicht ganz leicht und Fehler können teuer werden.

Ist der Schwimmteich richtig angelegt, ist die weitere Pflege unkompliziert. Solarbetriebene Filter oder Wasserfälle reichern das Wasser mit Sauerstoff an und unterstützen so das Wachstum von Sumpf- und Wasserpflanzen. Diese sind ein wesentlicher Bestandteil des biologischen Gleichgewichts, das für die gute Wasserqualität sorgt.

Bauanleitungen und Beratung findet man unter www.schwimmteich-selbstbau.de.

Die BUND-Ökotipps sind kostenlos zum Abdruck freigegeben. Der BUND muss als Quelle erkennbar sein.

Stand: September 2007


Quelle: http://kreisverband-giessen.bund.net/nc/oekotipps/detail/browse/2/artikel/schwimmteiche-natuerliches-badevergnuegen-fuer-mensch-und-tier-35/